Die Bayerische Landesausstellung 2008 zeigt an den beiden Standorten, dem Ausstellungszentrum Lokschuppen Rosenheim und Schloss Hohenaschau den altbayerischen Adel in verschiedenen Schwerpunkten von seinen Anfängen im Mittelalter bis in die Gegenwart: Aufstieg des Adels und die Ausbildung einer Adelslandschaft in Bayern, Wehrhaftigkeit, Religion, adeliges Leben und Adelskultur, das Verhältnis zwischen Adel und Landesherr, das Spannungsfeld zwischen altem und neuem Adel und schließlich Macht- und Bedeutungsverlust des Adels und seine Lebenswirklichkeit in heutiger Zeit.

Für das Key Visual wurde eines der Exponate, eine spätmittelalterliche Rüstung im Brustbereich mit dem Rautenmuster des bayrischen Landeswappens überzogen. Das spontan mit ritterlich-adeliger Tradition, mit Burg- oder Schlossräumen assoziierte Objekt stellt in Verbindung mit dem heraldischen Muster, das sowohl als Hinweis auf die adelige Kultur des Wappenführens als auch als klare Zuordnung zum Kontext des historischen und aktuellen Bayern verstanden werden kann, eine grafische Transkription des Ausstellungstitels dar. Der weiße Hintergrund und die in bayrisch-blau gehaltene Typografie nehmen in edlem Understatement ebenfalls die Landesfarben auf.

Ausstellungsorte:
Ausstellungszentrum Lokschuppen Rosenheim
Schloss Hohenaschau, Aschau im Chiemgau

Direktor: Dr. Richard Loibl
Ausstellungsleitung: Dr. Wolfgang Jahn
Ausstellungsgestaltung: Gruppe Gut Graphics, Bozen


mehr Ausstellungskommunikation



Jahr: 2008 / 2009
Ausstellungsfläche: 1.300 / 1.500 qm


  • KeyVisual-Entwicklung
  • Corporate Design
  • Ausstellungskommunikation
  • Ausstellungskatalog (Umschlag)
  • Strategische Beratung
  • Marketingkonzeption
  • Medienkonzeption und -realisation
  • Merchandising




© 2010 Atelier für Kommunikationsgestaltung Nicole Westphal | Impressum