Wer schuf die ersten Lederbälle? Wie sahen die ersten Ballspieler aus? Welchen Sportdress trugen früher die Fußballer? Wann hat man überhaupt angefangen Fußball zu spielen?

Anlässlich der Fußballweltmeisterschaft 2006 in Deutschland fand im Roemer- und Pelizaeus-Museum in Hildesheim eine Sonderausstellung statt, die sich ausgehend von den Spuren in Deutschland und Niedersachsen auf die Suche nach den Anfängen des Fußballsports machte. Die Ausstellung führt anhand von etwa 350 Exponaten auf eine Reise durch die Zeit und verschiedene Kulturen bis an die Wurzeln dieses Sports in den frühen Zivilisationen Mittelamerikas, im Fernen Osten, der griechischen Antike und dem Alten Ägypten.

Das Key Visual nimmt die Idee der Zeitreise auf, indem es eine klassische Lehrbuchansicht zur evolutionären Entwicklung des Menschen verfremdet: Die zunächst irritierenden Bälle, die bei jeder Entwicklungsstufe eingefügt sind, erweisen sich im letzten Stadium, das den Homo sapiens als Kicker zeigt, mit einem Augenzwinkern als Fußballsymbole.

Das Farbkonzept spielt mit der grasgrünen und kreideweißen Farbigkeit des Fußballrasens und dem Schwarz-Weiß des klassischen Fußballs.

Für die Begleitpublikation Sportmagazin »kicker« Edition 2006 wurde die Titelseite im Corporate Design der Ausstellungskommunikation gestaltet.

Leitende Direktorin: Dr. Katja Lembke
Wissenschaftliche Kuratorin: Kristina Zappen
Ausstellungsgestaltung: Prof. Christine Biehler, Hildesheim


mehr Ausstellungskommunikation
mehr Ausstellungskataloge



Jahr: 2006
Ausstellungsfläche: 1.000 qm


  • KeyVisual-Entwicklung
  • Corporate Design
  • Ausstellungskommunikation
  • Strategische Beratung
  • Marketingkonzeption
  • Medienkonzeption und -realisation
  • Internet
  • Merchandising



© 2011 Atelier für Kommunikationsgestaltung Nicole Westphal | Impressum